Scopus umbretta

Hammerkopf, Schattenvogel

VVOFT0242 Scopus umbretta<br>
code: VVOFT0242
VVOFT0243 Scopus umbretta<br>
code: VVOFT0243


Exif Keywords:
Exif ImageDescription:

Der Hammerkopf (Scopus umbretta) ist ein bis zu 50 cm großer Schreitvogel, der auch Schattenvogel genannt wird.Traditionell wird der Hammerkopf zwar den Schreitvögeln zugeordnet, doch ist seine Klassifikation nicht unumstritten. Üblicherweise wird er zwischen den Störchen und Reihern eingeordnet. Manche Autoren stellen ihn auch in die Nähe der Regenpfeifer oder sogar in eine eigene Ordnung gestellt.Seinen Namen hat er von seiner Kopfform, die durch einen breiten Federschopf am Hinterkopf und einen spitzen Schnabel gekennzeichnet ist. Beide Geschlechter sehen gleich aus und besitzen ein ausschließlich braunes Gefieder.Der Hammerkopf lebt in Afrika, von Sierra Leone und Sudan bis in den Süden des Kontinents, sowie auf Madagaskar und der Arabischen Halbinsel. Bisweilen hält er sich auch in dichter Nähe von Siedlungen auf und ist manchmal sogar zahm.Die IUCN schätzt den Gesamtbestand des Hammerkopfes auf 170.000 bis 1,1 Millionen Tiere. Die Art gilt als "nicht gefährdet".Ihre Nahrung suchen Hammerköpfe in der Nacht, wobei sie kleinere Fische, Insekten und Amphibien jagen, die sie mit ihren Füßen aufgescheucht haben. Hammerköpfe haben bestimmte Ruhebäume, die sie immer wieder aufsuchen, Ihre sehr großen Nester (ca. 1,5 m Durchmesser) haben eine Innenkammer mit einem schwer zugänglichen Eingang. Ein Nest wird immer von einem Hammerkopfpärchen gebaut und braucht mehrere Monate zur Fertigstellung. Von außen wird das Nest oft mit allerlei Zierrat behängt (Knochen, Lumpen etc.) Die Nester zählen zu den spektakulärsten Vogelbauwerken Afrikas. In ihnen nisten einige Vogelarten als "Untermieter". Das Gelege besteht aus 3-7 Eiern, die beide Vögel etwa 30 Tage bebrüten. Bei der Partnersuche führen Hammerköpfe eigentümliche Tänze auf, bei denen sie japsende Laute ausstoßen und in die Luft springen. Quelle:Wikipedia



Viewed 3525 times